Betriebswirtschaftslehre - M - Forschungs- /Fallstudienseminar (Technologiemanagement)

 

Allgemeine Information

Kursname Forschungs- /Fallstudienseminar (Technologiemanagement)
Kurstyp Seminar
Kurscode BWL-FSem1TecM
Kursverantwortlicher Professor Dr. Carsten Schultz
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Prüfungsamt Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Kurzzusammenfassung Gemeinsam mit Praxispartnern wird eine Methode des Technologiemanagement auf reale Fragestellungen angewendet und im Team bearbeitet.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Seminararbeit mit Präsentation
Angebotshäufigkeit unregelmäßig
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Nach Absprache mit dem Dozenten ist es möglich die Hausarbeit in englischer Sprache zu verfassen und die Präsentation in englischer Sprache zu halten.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Nach Möglichkeit sollte die Vorlesung zum Strategic Technology Management bereits gehört worden sein.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Im Rahmen des Forschungsseminars werden in Kooperation mit regionalen Unternehmen Szenarioanalysen und Patentanalysen zur Analyse langfristiger Technologie- und Markttrends durchgeführt. Im Rahmen des Seminars werden zunächst Technologie- bzw. Anwendungsfeldsteckbriefe erstellt und darauf aufbauend softwaregestützt Szenarien oder Patentanalysen erarbeitet. Diese sollen in konkrete Strategieempfehlungen für die Unternehmen münden. Die Anwendungsbeispiele werden jeweils mit dem Praxispartner abgestimmt.
Literatur Literaturhinweise werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben.
Weitere Angaben Lernziele: Ziel des Seminars ist die praktische Anwendung von Instrumenten des strategischen Technologiemanagement. Dabei werden analytische und konzeptionelle Kompetenzen aufgebaut.