Ur- und Frühgeschichte - B M PhD - Quellen und Formenkunde

 

Allgemeine Information

Kursname Quellen und Formenkunde
Kurstyp Vorlesung
Kurscode GZE-ufge-Bg1/Bv1
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Johannes Müller
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt in der PhilFak
Kurzzusammenfassung Archäologische Quellen wie z.B. Gräber, Siedlungen, Horte und die aus ihnen stammenden Funde werden vorgestellt und auf ihre Datierung und ihren kulturellen Aussagewert untersucht.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master, Promovierende
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2
Bewertung regelmäßige Teilnahme
Angebotshäufigkeit jedes Semester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen keine
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Am Beispiel von Gesellschaften in Europa und den angrenzenden Gebieten beschreibt die Vorlesung in diachroner oder synchroner Betrachtung die Hauptkategorien archäologischer Quellen (Einzelfunde, Gräber, Siedlungen, Horte, Kultstätten, Werkplätze) und erläutert deren wesentliche Elemente und ihren Aussagewert. Für das entsprechende archäologische Fundmaterial werden innerhalb der Objektgruppen Klassifikationsmerkmale hergeleitet und in einer formenkundlichen Analyse beschrieben.
Literatur  
Weitere Angaben