Alle Fächer - B M - Grundlagen der Existenzgründung und des strategischen Managements

 

Allgemeine Information

Kursname Grundlagen der Existenzgründung und des strategischen Managements
Kurstyp Seminar
Kurscode FE-BW-EM
Kursverantwortlicher Helmut Ladehoff
Fakultät Zentrum für Schlüsselqualifikationen, Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt Philosophische Fakultät
Kurzzusammenfassung Die Teilnehmer/innen erwerben im Seminar betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse anhand des Businessplan-Prozesses, wie sie zur Existenzgründung, aber auch zum Verständnis strategischer Management-Entscheidungen in Unternehmen erforderlich sind.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Kurz-Referat, Teamarbeit Erstellung Businessplan
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Kurzreferat und Businessplan auch in englischer Sprache möglich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Aufgrund ihrer im Studium erlangten Fachkenntnisse und Methodenkompetenzen stehen Geisteswissenschaftler/innen eine Vielzahl interessanter Perspektiven im Rahmen einer freiberuflichen oder gewerblichen Tätigkeit offen. Chancen eröffnen sich beispielsweise für Lektor/innen, freie Journalist/innen, Werbetexter/innen, Dozent/innen, Personal Trainer/innen, Künstler/innen, Übersetzer/innen, Kuratoren/innen, Pädagog/innen und viele andere Professionen. Die Management-Anforderungen bei eigener Existenzgründung decken sich weitgehend mit denen an eine Führungskraft in der Wirtschaft, was bereits auf Gruppenleitungsebene beginnt. In diesem Kurs werden daher die betriebswirtschaftlichen Grundlagen nicht nur für Existenzgründer/innen vermittelt, sondern mit dem Fokus auf Geisteswissenschaftler/innen auch zur Vorbereitung auf die spätere Übernahme von Leitungsaufgaben in Wirtschaftsunternehmen. Dazu gehören Aspekte zur Ideengenerierung und –bewertung, zum Geschäftsmodell, zur Analyse von Markt, Kunden und Wettbewerbern genauso, wie Marketing, Fragen der Standort- und Rechtsformwahl, Personalführung sowie Investition und Finanzierung. Parallel werden nach dem jeweiligen Lernfortschritt Fallstudien zum besseren Verständnis besprochen und zur Verknüpfung der betriebswirtschaftlichen Teilbereiche die bei einer Existenzgründung unabdingbaren Businesspläne in Gruppenarbeit erstellt. Der Stoff wird anhand vieler praktischer Beispiele in unterschiedlichen Lehrformen anschaulich und vor allem praxisnah erarbeitet. 
Die Teilnehmer/innen erwerben im Seminar betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse anhand des Businessplan-Prozesses, wie sie zur Existenzgründung, aber auch zum Verständnis strategischer Management-Entscheidungen in Unternehmen erforderlich sind. Der Kurs soll Geisteswissenschaftler/innen nicht nur zur Existenzgründung befähigen, sondern auch die wesentlichen Aspekte unternehmerischen Denkens und Handelns als Voraussetzung erfolgreichen Arbeitens in Wirtschaftsunternehmen vermitteln. Dies eröffnet den Geisteswissenschaftler/innen eine Vielzahl attraktiver und erfüllender Beschäftigungsmöglichkeiten auch außerhalb des öffentlichen Sektors. Als Prüfungsleistung werden semesterbegleitende Kurzreferate und die in Gruppen zu erarbeitenden Businesspläne, wie sie beispielsweise für (Förder-) Mittelgeber bei Neugründung oder auch bei größeren Veränderungen im Wirtschaftsunternehmen zu erstellen sind, zugrunde gelegt.
Literatur  
Weitere Angaben Anmeldung: http://www.zfs.uni-kiel.de/de/anmeldung-zu-modulen