Rechtswissenschaft - B M - Völkerstrafrecht

 

Allgemeine Information

Kursname Völkerstrafrecht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Odendahl (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Inhalt der Vorlesung ist ein junges Völkerrechtsgebiet, das (nach ersten Anfängen durch die Kriegsverbrecherprozesse von Nürnberg) seit den 1990er Jahren eine bedeutende Entwicklung erfahren hat: die internationale strafrechtliche Verantwortlichkeit des Einzelnen für die Begehung der schwersten völkerrechtlichen Verbrechen.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Studierende der Rechtswissenschaft – auch aus anderen Schwerpunktbereichen - sowie Studierende anderer Fächer, die bereit sind, sich in das Thema einzuarbeiten, sind willkommen. Völkerrechtliche Grundkenntnisse (insb. aus der Vorlesung „Völkerrecht I“) werden als gegeben vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Vorlesung gliedert sich in drei große Teile. Nach einem kurzen historischen Rückblick werden zunächst die vier völkerrechtlichen Verbrechen (Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und Aggression) behandelt. Es folgen die allgemeinen Strafbarkeitsvoraussetzungen (Zurechenbarkeit, Täterschaft und Teilnahme, Vorgesetztenverantwortlichkeit, subjektive Tatbestandsvoraussetzungen, Straffreistellungsgründe etc.), um abschließend die einzelnen internationalen Strafgerichte (Internationaler Strafgerichtshof, Jugoslawien- und Ruanda-Tribunale, hybride Tribunale wie das Libanon-Tribunal etc.) zu thematisieren. Insb. im letzten Teil wird auf aktuelle Fälle eingegangen. Eine detaillierte Gliederung der Veranstaltung ist auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts abrufbar.
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Public International Law (Introduction)

 

General information

Course name Public International Law (Introduction)
Course type Lecture
Course code  
Course coordinator Buszewski, Sinthiou (or colleagues)
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary  
   

Information about study level

Study level Bachelor/Master
Also possible for All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content Sources, Actors and Principles of International Law. Overview of UN system. Short Introduction to International Judicial Institutions.
Reading list J. Klabbers, International Law (Cambridge University Press, 2013)
Additional information Pease bring legal texts of UN Charter, ICJ Statute, ICCPR, ICESCR, Friendly Relations Declaration, ILC Articles on State Responsibility, Vienna Convention on the Law of Treaties. Printed or Paper Back (for example ‘Blackstone's International Law Documents’)

 

Rechtswissenschaft - B M - Völkerrecht II

 

Allgemeine Information

Kursname Völkerrecht II
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Unterschiedlich  
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung baut inhaltlich auf der Veranstaltung Völkerrecht I auf und führt die Studierenden vom allgemeinen in wichtige besondere Bereiche des Völkerrechts.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Vorlesung richtet sich an Studierende der Rechtswissenschaften, Teilnahme an der Vorlesung Völkerrecht I wird empfohlen. Grundkenntnisse des Völkerrechts werden vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Siehe Homepage WSI : http://www.wsi.uni-kiel.de/de
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht oder die/Kursverantwortliche/den Kursverantwortlichen fragen.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Völkerrecht I

 

Allgemeine Information

Kursname Völkerrecht I
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Odendahl (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung Völkerrecht I widmet sich den Grundlagen des Völkerrechts.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für Studierende anderer Fachbereiche, die ein Interesse an Fragen des Völkerrechts haben, sind ebenfalls willkommen.
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Im Zentrum stehen die Völkerrechtssubjekte, die Völkerrechtsquellen und die grundlegenden Rechtsprinzipien der internationalen Ordnung. Eine besondere Rolle nehmen die Friedenswahrung und die Arbeit der UNO ein. Die Grundlagen werden dabei immer möglichst mit einem Blick auf aktuelle Ereignisse vermittelt, um die Bedeutung des Völkerrechts für die internationale Praxis aufzuzeigen.
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Urheberrecht

 

Allgemeine Information

Kursname Urheberrecht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Schack, Haimo
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung  
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte http://www.ipvr.uni-kiel.de/de/ls_schack/dateien/gliederungen/urhr-ws-15
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Strafprozessrecht im Überblick

 

Allgemeine Information

Kursname Strafprozessrecht im Überblick
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Heinrich
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Staatsrecht III

 

Allgemeine Information

Kursname Staatsrecht III
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. von Arnauld (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Das Grundgesetz verfasst die Bundesrepublik Deutschland als einen für die internationale Kooperation und die europäische Integration offenen Verfassungsstaat. Zunehmend wirken europäische Einigung und Globalisierung auf das deutsche Recht ein. Kompetenzen und Rechtsbindungen der auswärtigen Gewalt sowie die verfassungsrechtlichen "Scharniere" zum Völkerrecht und zum Europarecht stehen im Zentrum der Vorlesung.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache deutsch
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Studierende anderer Fachbereiche, die Interesse an den Bezügen des deutschen Rechts zum Völker- und Europarecht haben, sind willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Siehe Homepage WSI : http://www.wsi.uni-kiel.de/de
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Rechtswissenschaftliche Methodenlehre

 

Allgemeine Information

Kursname Rechtswissenschaftliche Methodenlehre
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dr. Augsberg
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Siehe UNIVIS
Literatur Friedrich Müller/Ralph Christensen, Juristische Methodik. Bd. I: Grundlegung für die Arbeitsmethoden der Rechtspraxis, Berlin, 10. Aufl. 2009 Claus-Wilhelm Canaris/Karl Larenz, Methodenlehre der Rechtswissenschaft, Berlin u.a., 3. Aufl. 2008 Joachim Vogel, Juristische Methodik, Berlin/New York 1998 Ino Augsberg, Die Lesbarkeit des Rechts. Texttheoretische Lektionen für eine postmoderne juristische Methodologie, Weilerswist 2009
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Rechtsvergleichung

 

Allgemeine Information

Kursname Rechtsvergleichung
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Alexander Trunk
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache sometimes in English
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Medienstrafrecht

 

Allgemeine Information

Kursname Medienstrafrecht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Heinrich
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Einführung in das Medienstrafrecht.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Internationales Zivilverfahrensrecht

 

Allgemeine Information

Kursname Internationales Zivilverfahrensrecht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Schack
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Einführung in das Internationales Zivilverfahrensrecht.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Internationales und Europäisches Strafrecht

 

Allgemeine Information

Kursname Internationales und Europäisches Strafrecht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Güntge
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Einführung in das internationale und europäische Strafrecht.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Internationales Privatrecht I

 

Allgemeine Information

Kursname Internationales Privatrecht I
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Alexander Trunk (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Einführung in das internationales Privatrecht.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Grundzüge der Rechtsphilosophie und Rechtstheorie

 

Allgemeine Information

Kursname Grundzüge der Rechtsphilosophie und Rechtstheorie
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dr. Augsberg
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Schlagwörter: Rechtsphilosophie
Literatur Robert Alexy, Begriff und Geltung des Rechts, Freiburg i.Br., 4. Aufl. 2005 Dietmar von der Pfordten, Rechtsphilosophie. Eine Einführung, München 2013 Norbert Hoerster, Was ist Recht? Grundfragen der Rechtsphilosophie, München 2006 Thomas Vesting, Rechtstheorie, Ein Studienbuch, München 2007
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Grundzüge der deutschen und europäischen Rechtsgeschichte

 

Allgemeine Information

Kursname Grundzüge der deutschen und europäischen Rechtsgeschichte
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dr. Augsberg
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Schlagwörter: Rechtsphilosophie
Literatur

 

Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Europarecht II

 

Allgemeine Information

Kursname Europarecht II
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Odendahl (oder Kollegen/Kolleginnen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut 
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung bietet einen Überblick über die verschiedenen speziellen Politikbereiche der EU.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Grundkenntnisse im Europarecht werden vorausgesetzt
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Vorlesung bietet einen Überblick über die verschiedenen speziellen Politikbereiche der EU, wie beispielsweise Landwirtschaft, Wettbewerbs- und Beihilferecht, Bildung, Kultur etc. Ein weiterer Schwerpunkt sind die zahlreichen Rechte der EU-Bürger sowie Fragen der Wirtschafts- und Währungsunion (Bewältigung der „Euro-Krise“). Hinzu kommen die Bereiche Justizielle Zusammenarbeit und Asyl sowie Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Neben dem inneren wird also auch das äußere Handeln der EU als internationaler Akteur behandelt.
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Europarecht I

 

Allgemeine Information

Kursname Europarecht I
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Odendahl (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung gibt einen Überblick über das institutionelle und materielle Recht der Europäischen Union.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Es werden die Grundfreiheiten des Binnenmarkts besprochen, deren Kenntnis für das Verständnis der europäischen Integration unabdingbar ist.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Behandelt werden die Entwicklung der europäischen Integration, die Verteilung der Kompetenzen zwischen der EU und ihren Mitgliedstaaten, die Organe der EU, die Rechtsquellen des EU-Rechts, die Wirkungsweise des EU-Rechts, das Rechtsetzungsverfahren und die wesentlichen Rechtsschutzverfahren. Außerdem werden die Grundfreiheiten des Binnenmarkts besprochen, deren Kenntnis für das Verständnis der europäischen Integration unabdingbar ist.
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Einführung in das deutsche Recht

 

Allgemeine Information

Kursname Einführung in das deutsche Recht
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Philip Stöckle (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaft
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Es werden die wesentlichen Gebiete und Grundfragen des deutschen Rechts dargestellt.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master/Postgraduierte
Möglich auch für Interessierte nach Absprache mit Vortragendem
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2-stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Veranstaltung ist an ausländische Studierende gerichtet (Erasmus und LL.M), die sich einen Überblick über das deutsche Recht verschaffen möchten.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Ziel ist es, Orientierung in den Strukturen und Institutionen des deutschen Rechts zu vermitteln und dessen praktische Anwendung anzuleiten. Neben der strukturierten Aufarbeitung der Themenbereiche und Problemfelder steht deshalb auch die Arbeit am Fall im Mittelpunkt. Gegenstände der Veranstaltung sind:   • Verfassungsrecht: Verfassungsgeschichte, Staatsorganisationsrecht, Grundrechte und Außenverfassungsrecht • Verwaltungsrecht: Allgemeines Verwaltungsrecht, Verwaltungsprozessrecht • Zivilrecht: Privatrechtsgeschichte, Einführung in das Bürgerliche Gesetzbuch • Strafrecht: Strafrechtsgeschichte, Einführung in das Strafgesetzbuch • Die juristische Aufarbeitung des Nationalsozialismus und von Verbrechen der DDR
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Einführung in die Kriminologie

 

Allgemeine Information

Kursname Einführung in die Kriminologie
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Heinrich
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Allgemeine Staatslehre

 

Allgemeine Information

Kursname Allgemeine Staatslehre
Kurstyp Vorlesung
Kurscode  
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Matz-Lück (oder Kolleginnen/Kollegen)
Fakultät Rechtswissenschaften
Prüfungsamt Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung dient der Vermittlung der allgemeinen, historischen, sozialen, staatstheoretischen und staatsphilosophischen Zusammenhänge des modernen Staates und seiner Rechts- und Verfassungsordnung.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor/Master
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur (2stündig)
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Staaten sind neben Umwälzungen „von innen“, z.B. durch den Wandel der Staats- und Regierungsform, laufend neuen Herausforderungen „von außen“ ausgesetzt, z.B. durch die Globalisierung, durch den Geltungsanspruch der Menschenrechte und Prinzipien guter Regierungsführung. Die Vorlesung führt in die Geschichte der unterschiedlichen Staatstheorien ein und erörtert ihre Wirkung auf die Ausbildung des Verfassungsrechts. Obwohl die Allgemeine Staatslehre den Staat als solchen – d.h. unabhängig von einer konkreten staatlichen Verfassung – in den Blick nimmt, dient das Verfassungsrecht der Bundesrepublik Deutschland als wichtiges Referenzgebiet. Wesentliche Fragen, die die Vorlesung beantworten soll, sind solche nach den Kernmerkmalen eines Staates, der Entstehung und des Untergangs von Staaten, der Unterscheidung zu supranationalen Staatenverbindungen wie der Europäischen Union, der Staatszwecke und der Herausbildung verschiedener Staatsformen sowie der Legitimation und der Bedeutung demokratischer Regierungsformen und der Einhaltung der Menschenrechte. Ferner wird untersucht, welchen Wandel der Begriff und die Inhalte der staatlichen Souveränität durchlaufen haben und welche Bedeutung (National-)Staaten im Zeitalter der Globalisierung (noch) zukommt. Nicht zuletzt angesichts der jüngeren Entwicklungen z.B. in der arabischen Welt und bezüglich der Annektierung der Krim wird besonderes Augenmerk auf die staatstheoretische Erklärung von Revolutionen und das Selbstbestimmungsrecht der Völker sowie die Relevanz der „Anerkennung“ von Staaten oder Regierungen gelegt. Schließlich ist zu diskutieren, bei wem die Kompetenz zur Verfassungsgebung und Verfassungsänderung liegt und wie man Grenzen für Verfassungsänderungen rechtfertigen kann.
Literatur Hinweise zur Literatur werden auf der Homepage des Walther-Schücking-Instituts veröffentlicht.
Weitere Angaben  

 

Rechtswissenschaft - B M - Unification of Law

 

General information

Course name Unification of Law
Course type Lecture
Course code  
Course coordinator Prof. Dr. Trunk
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary  
   

Information about study level

Study level Bachelor/Master
Also possible for All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language Sometimes is this lecture held in German language.
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content  
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - Peace and Security in International Law

 

General information

Course name Peace and Security in International Law
Course type Lecture
Course code  
Course coordinator Prof. Dr. von Arnauld, Andreas
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary  
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Summer semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content http://www.wsi.uni-kiel.de/de
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - Introduction to German Criminal Law

 

General information

Course name Introduction to German Criminal Law
Course type Lecture
Course code  
Course coordinator Prof. Dr. Bock
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary Introduction to German Criminal Law.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master; All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester (not regularily offered)
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content  
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - Introduction to the Common Law

 

General information

Course name Introduction to the Common Law
Course type Lecture
Course code 0020126
Course coordinator Zillmer, M. (or other lecturers)
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institute
Short summary Introduction to the Common Law.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content  
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - International Law of the Sea

 

General information

Course name International Law of the Sea
Course type Lecture
Course code 020028
Course coordinator Prof. Dr. Matz-Lück
Faculty Law
Examination office Petra Gnadt/Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary The lecture serves as an introduction to the international law of the sea.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Summer semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements Students should have already participated in the lectures Public International Law and International Environmental Law
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content The oceans are subject to various uses – navigation, oil and gas exploitation, fishing – and pressures – overexploitation, destruction of habitats, pollution from various sources, acidification – which threaten their vital functions. Finding a balance between different legitimate uses and environmental protection is the overarching aim of legal instruments dealing with the law of the sea. The lecture largely leans onto the UN Convention on the Law of the Sea for explaining the division of the seas into different maritime zones (internal waters, territorial sea, archipelagic waters, contiguous zone, Exclusive Economic Zone, continental shelf, high seas, “the Area”) and, particularly, the degree to which States exercise jurisdictional rights within these zones. As far as rights and obligations of States are concerned, the lecture inter alia deals with navigation, the protection of the marine environment, and marine scientific research. The lecture introduces to dispute settlement related to questions of the law of the sea and gives examples for its practical relevance.
Reading list The syllabus and a reading list will be made public at the beginning of the lecture.
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - International Human Rights

 

General information

Course name International Human Rights
Course type Lecture
Course code 020043
Course coordinator Prof. Dr. Matz-Lück
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary The course will provide an outline of the international protection of human rights.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements Basic knowledge of public international law is desirable but not prerequisite. Students are advised to attend the survey course “Public International Law”.
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content Since the proclamation of the Universal Declaration of Human Rights of 1948, numerous global and regional human rights treaties have been adopted and significantly influenced the political action of states and the international community. After a historical review, the course will concentrate on global and regional human rights instruments with a particular focus on the proceedings and the mechanisms as regards the enforcement of human rights. The content of major substantive human rights as well as their enforcement will constitute the overall focus of the course.
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - International Environmental Law

 

General information

Course name International Environmental Law
Course type Lecture
Course code 020039
Course coordinator Prof. Dr. Matz-Lück
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary The focus of the lecture is public international law relating to the conservation of the environment.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, Students from other faculties
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements A basic knowledge of public international law is desirable but not a prerequisite.
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content The focus of the lecture is public international law relating to the conservation of the environment. The law of the European Union relating to environmental protection will be addressed in more detail towards the end of the lecture. The lecture covers the historical development of international environmental law, fundamental cross-cutting issues such as inter alia sources, actors, principles and competencies and the regulation of different more specific issues such as e.g. the conservation of biological diversity, water and the marine environment, air, the ozone layer, climate, as well as the disposal of hazardous wastes and substances.
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - International Commercial Arbitration

 

General information

Course name International Commercial Arbitration
Course type Lecture
Course code 020129
Course coordinator Aliyev, Azar
Faculty Law
Examination office Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary  
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Winter semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content  
Reading list  
Additional information  

 

Rechtswissenschaft - B M - International Dispute Settlement

 

General information

Course name International Dispute Settlement (Friedliche Streitbeilegung)
Course type Lecture
Course code  
Course coordinator Prof. Dr. Odendahl
Faculty Law
Examination office Samira Wagner/Carmen Thies, Walther-Schücking-Institut
Short summary The focus of the lecture is on the various mechanisms of peaceful settlement of disputes between states.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master, All law students
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 6
Evaluation Oral or written exam
Frequency Summer semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements Basic knowledge of international law (esp. as taught in the winter semester in “Völkerrecht I”) will be taken as a given.
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content The focus of the lecture is on the various mechanisms of peaceful settlement of disputes between states. There are two broad categories of mechanisms available: diplomatic or political mechanisms for the settlement of disputes (notification, consultation, negotiation, good offices, mediation, inquiry, conciliation) or judicial mechanisms (arbitration, International Court of Justice, other international courts as well as international legal fora). Finally, the new mechanisms of dispute settlement between states and individuals in the areas of human rights law and of international investment law will be scrutinized. The lecture connects the transfer of knowledge with analyzing several practical examples. A detailed outline of the lecture is available online at the website of the Walther Schücking Institute (www.wsi.uni-kiel.de).
Reading list An index of relevant literature will be published online at the website of the Walther Schuecking Institute (www.wsi.uni-kiel.de).
Additional information  

 

Begleitseminar Europa macht Schule

 

Allgemeine Information

Kursname  Begleitseminar Europa macht Schule
Kurstyp  Seminar
Kurscode  200248
Kursverantwortlicher  Frau Melanie Korn, Herr Danny Drefahl
Fakultät  Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Im „Europa macht Schule“-Begleitseminar bekommen Erasmus-Studierende die nötige Vorbereitung, um ihr Projekt im Rahmen von „Europa macht Schule“ erfolgreich durchführen zu können. Es werden Grundlagen der Didaktik, Methodik, sowie der Projektplanung vermittelt. Im Zuge dessen werden die verschiedenen Schulsysteme in Europa herangezogen und kritisch hinterfragt.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau  BA,MA
Möglich auch für  -
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS  2,5
Bewertung  Portfolio
Angebotshäufigkeit  Semesterweise
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache  Deutsch (+ Englisch)
Mindestanforderung  Keine
Näheres zur Lehrsprache  -
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  Deutschkenntnisse wünschenswert
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  Grundlagen der Didaktik, Methodik, Projektplanung etc.
Literatur  -
Weitere Angaben  Obligatorisch ist die Teilnahme am Programm „Europa macht Schule“ www.europamachtschule.de