Internationales Begegnungszentrum (IBZ)

Das Internationale Begegnungszentrum (IBZ) wurde am 1. November 1989 als zweites Gästehaus der Christian-Albrechts-Universität eröffnet. Es steht an einer der schönsten Stellen Kiels, direkt am Kieler Förderufer und dennoch in fußläufiger Entfernung zur Innenstadt. Alle Appartements haben einen wunderbaren Fördeblick, die Kreuzfahrtschiffe und großen Ostseefähren  liegen nur einen Steinwurf entfernt. Einen besonderen Panoramablick auf die Förde und den Hafen bietet die oberste Etage des IBZ, wo sich ein Clubraum, ein Fernsehraum sowie eine Büchergalerie befinden. In unmittelbarer Nachbarschaft zum IBZ liegt die sogenannte „Seeburg“, das erste Mensagebäude Deutschlands, in der sich noch heute eine Mensa sowie ein Restaurant und ein Bistro befinden. Die Kieler Kunsthalle sowie das Ruderzentrum der Universität sind weitere Nachbarn des IBZ. Auch das Universitätsklinikum und das Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) sind nur wenige Gehminuten entfernt.  Das IBZ ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.