ERASMUS+ an der CAU

EU-Flagge ERASMUS+

Wichtiger Hinweis:
Bis auf Weiteres ist das Infozimmer des International Center nicht besetzt und es finden keine persönlichen Sprechstunden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter statt.
Sie können uns aber weiterhin telefonisch und per Email erreichen.

 

ERASMUS+ ist das EU-Rahmenprogramm 2014-2020 für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport und ist mit einem Budget in Höhe von rund 14,8 Mrd. Euro ausgestattet.

Leitaktion 1 fördert die Mobilität von Studierenden und Personal von Hochschulen ins Ausland. Eine Sonderförderung steht für Teilnehmer_innen mit Behinderung sowie für Studierende mit Kind zur Verfügung. 

Leitaktion 2 fördert die Internationalisierung von europäischen Hochschulen im Rahmen von strategischen Partnerschaften, Wissensallianzen und der neuen Pilotiniative „Europäische Hochschulen“ sowie die Netzwerkbildung und gemeinsame Projekte zum Kapazitätsaufbau in europäischen Nachbarschaftsregionen und weltweit in internationalen Partnerschaften.

ERASMUS+ Webseite der Europäischen Kommission

ERASMUS Universitätscharta der CAU (ECHE).pdf

ERASMUS Erklärung zur Hochschulpolitik der CAU (EPS).pdf

Anerkennungssatzung der CAU.pdf

ECTS-Leitfaden.pdf

ERASMUS "Fact Sheet" der CAU

 

Studierendenmobilität

 

Studium Outgoings (SMS)

Die Mobilität mit Programmländern bietet deutschen Hochschulen die Möglichkeit, Studierende, Lehr- und Hochschulpersonal für Studien- und Praktikumsaufenthalte in einem der 34 teilnehmenden Programmländer zu fördern. Der Austausch von Studierenden beruht auf bilateralen Verträgen, die Hochschullehrer der einzelnen Fachbereiche der CAU mit Partnerinstitutionen im Ausland abschließen. Zurzeit liegen an der CAU rund 500 bilaterale ERASMUS-Verträge auf Fachbereichsebene vor (fast 250 Hochschulpartnerschaften). Studierende der CAU können sich in den Fachbereichen für bestimmte Gasthochschulen bewerben.

ERASMUS+ Online-Registrierung für CAU Outgoings (auch SEA EU) 2020/21

 

ERASMUS+ Leitfaden für Studierende der CAU 2020-21.pdf

ERASMUS+ Leitfaden für Studierende der CAU 2019-20.pdf

ZOOM Infoveranstaltungen zu ERASMUS+ 2021/22.pdf

 

SEA-EU-Logo

Europäische Hochschule - SEA EU   

Allgemeine Info zu SEA EU.pdf

ERASMUS+ Bewerbung für SEA EU.pdf 

 

ERASMUS+ Infoveranstaltungen, Dokumente, Anerkennung, Erfahrungsberichte

ERASMUS+ Treffen der Programmbeauftragten 2019.pdf

1. ERASMUS-Info-2020-Auftakt.pdf

2. ERASMUS-Info-2020-Bewerbungsverfahren an der CAU.pdf

3. ERASMUS-Info-2020-Learning Agreement.pdf

Erfahrungsberichte auf OLAT

Dokumente

ERASMUS+ Studierendencharta

Leistungsübersicht -Transcript.doc (nur wenn erforderlich)

Englisch-Sprachtest.pdf

Sprachzeugnis für andere Sprachen.doc

Anerkennung

Anerkennungssatzung der CAU.pdf

Informationen zur Anerkennung an der CAU

Informationen zum Diploma Supplement (CAU)

Allgemeine Info: Europass / Diploma Supplement

 

 

 

Praktikum Outgoings (SMT)

Unterstützt werden studienbezogene Praktika in Unternehmen oder Organisationen in allen europäischen Programmländern mit einer Mindestdauer von zwei Monaten.

Studium Incomings (SMS)

Informationen für ERASMUS-Austauschstudierende, die ein oder zwei Semester an der Universität Kiel studieren möchten.

 

Personalmobilität

 

Personalmobilität zu Unterrichtszwecken (STA)

ERASMUS+ fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, die eine gültige Erasmus Charta für Hochschulen (ECHE) besitzen. Gastdozenten sollen durch ihren Aufenthalt die europäische Dimension der Gasthochschule stärken, deren Lehrangebot ergänzen und ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder können. Nach Möglichkeit sollte dabei die Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme der Partnerhochschulen ebenso wie der Austausch von Lehrinhalten und -methoden eine Rolle spielen. Auch Personal aus ausländischen Unternehmen und Organisationen kann zu Lehrzwecken an deutsche Hochschulen eingeladen werden.

ERASMUS+ ermöglicht Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen von Hochschulpersonal in Programmländern zum Ausbau der Internationalisierung. Zu Fort- und Weiterbildungszwecken darf Hochschulpersonal einer deutschen Hochschule mit ECHE an eine aufnehmende Hochschule mit ECHE oder eine sonstige in einem anderen Programmland ansässige Einrichtung, die auf dem Arbeitsmarkt oder in den Bereichen allgemeiner und beruflicher Bildung oder Jugend tätig ist, gefördert werden. Im Rahmen dieser Programmlinie kann Hochschulpersonal aus allen Bereichen gefördert werden.

Merkblatt ERASMUS+ Mobilität Hochschulpersonal.pdf

Infoveranstaltung zur Personalmobilität.ppt

Staff Week Search