Sprachkurs: Geschäftsdeutsch

Ergänzend zu bisherigen Sprachangeboten im Lektorat Deutsch als Fremdsprache an der CAU soll ein intensiver Sprachkurs angeboten werden, der einen Fokus auf Geschäftsdeutsch legt, um so den Einstieg in die Unternehmen zu erleichtern.

Geschäftsdeutsch A2
Lehrkraft: Dr. Vladislav Rozanov
Sommersemester 2017, ab 11.04.2017, dienstags von 16:15 – 17:45 Uhr (10 Sitzungen)
Raum: Leibnizstraße 1, Raum 104b

Geschäftsdeutsch B1

Lehrkraft: Dr. Vladislav Rozanov
Sommersemester 2017, ab 11.04.2017, dienstags von 18:15 – 19:45 Uhr (10 Sitzungen)
Raum: Leibnizstraße 1, Raum 209b

Geschäftsdeutsch B2

Lehrkraft: Dr. Vladislav Rozanov
Sommersemester 2017, ab 10.04.2017, montags von 18:15 – 19:45 Uhr (10 Sitzungen)
Raum: Leibnizstraße 1, Raum 209b

 

Bitte beachten Sie: Um an den Kursen teilnehmen zu können, müssen Sie Ihre vorhandenen Sprachkenntnisse nachweisen können (A2, B1, B2). Ohne entsprechendes Sprachzeugnis ist eine Teilnahme leider nicht möglich.

Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses ein benotetes Teilnahmezertifikat. Um ein Zertifikat zu erhalten, müssen Sie an mindestens 8 von 10 Sitzungen teilgenommen und beide Prüfungen (Zwischenprüfung und Abschlussprüfung) erfolgreich bestanden haben. BITTE BEACHTEN SIE: Für den Kurs können keine Leistungspunkte (Credits) erworben werden!

Anmeldungen bitte per Email an jobstarter@uv.uni-kiel.de.

Erforderlich:

  • Bürokommunikation Deutsch (by PONS, Stuttgart, 2013; ISBN: 978-3-12-561867-1)
    Zu erwerben im Hugendubel Buchladen in der Mensa 1.
  • Mittelgroßes Wörterbuch Deutsch-Englisch Englisch-Deutsch, Medium-sized German/English-English/German Dictionary (elektronische Version ist ausreichend/ electronic version is sufficient)
     

Empfohlen:

Jeweilige Texte auf dem Gebiet Geschäft und Wirtschaft (vorzugsweise inhaltlich Kurs orientiert), die als Hauslektüre und Erweiterung des Wortschatzes benutzt werden können. Any of the specific texts in Business and Economics (preferably thematicaly course oriented) that could be used for your home reading and vocabulary extension.

Lernziele:

Der Kurs zielt auf die Förderung der kommunikativen und grammatischen Sprachkompetenzen und der Sprachsicherheit in dem beruflichen Alltag und einem deutschsprachigen Unternehmen, bzw. im Umfeld der wirtschaftlichen Tätigkeit.

Methode:

  • Methodische Kriterien zielen sowohl auf Kommunikationsfähigkeiten als auch auf Kenntnisse der Grammatik, bzw. der Syntax
  • Zielorientierter zweisprachiger (Deutsch und Englisch) Unterricht mit den jeweiligen Role-plays und Real-life simulierten Situationen
  • Aktive Anwendung der erworbenen kommunikativen Kompetenzen findet in Form von der Gruppenarbeit und der individuellen Präsentation in jedem zweiten Unterricht statt  
  • Zwei schriftliche Prüfungen in der Mitte und am Ende des Semesters, in denen die StudentInnen ihre erworbenen Geschäftsdeutschkenntnisse demonstrieren sollen, einschließlich solcher Aspekte wie Hör-Lese-und Schreibverständnis (listening, reading, and writing comprehension). Eine Sektion jeder Prüfung schließt die Aktivitäten in Bezug auf die im Unterricht besprochen Themen der Grammatik  ein.
  • Aktive Teilnahme und regelmäßige Anwesenheit der StudentInnen sind wichtige Voraussetzungen zum erfolgreichen Abschluss des Kurses
     

Anforderungen:

100 Gesamtpunkte

  1. Anwesenheit – erforderlich (Attendance – Mandatory) - 10 Punkte
    Maximal zwei Abwesenheiten werden erlaubt.
  2. Aktive Teilnahme im Unterricht – 10 Punkte
    Aktive Teilnahme in den Unterrichtsaktivitäten, qulaitätsvolle Vorbereitung der Hausaufgaben werden im Kurs höchst erwartet. 
  1. Schriftliche Zwischenprüfung (Mid-semester Written Exam) – 30 points
    Der Inhalt und die Struktur der Zwischenprüfung werden im Rhamen des ersten  Semesterdrittels besprochen.
  1. Mündliche Präsentation/ mündlicher Vortrag - 20 Punkte
    Der Inhalt und die Struktur der individuellen mündlichen Präsentation werden im Rhamen des ersten  Semesterdrittels besprochen.
  2. Abschlussprüfung – 30 Punkte
    Der Inhalt und die Struktur der Abschlussprüfung werden im Rahmen des ersten  Semesterdrittels besprochen.

    Notenschlüssel (Grading Scale)
    94.5–100=1.0 (sehr gut); 89.5–94.4=1.3 (gut bis sehr gut); 85–89.4=1.7 (gut und besser); 79.5–84.5=2.0 (gut); 75.5–79.4=2.3 (noch gut); 69.5–75.4=2.7 (befriedigend und besser); 65.5–69.4=3.0 (befriedigend); 59.5-65.4=3.3 (noch befriedigend); 55.5-59.4=3.7 (ausreichend und besser); 50.0-55.4=4.0 (ausreichend);0-49.9=5.0 (nicht ausreichend)