Communication&Marketing Summer

[Betriebswirtschaftslehre] Marketing

 

Allgemeine Information

Kursname Marketing
Kurstyp Vorlesung+Übung
Kurscode BWL-Mark
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Stefan Hoffmann
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Prüfungsamt Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Kurzzusammenfassung Es werden die Grundlagen des Marketings vermittelt, womit die Voraussetzungen für das weitergehende Studium geschaffen werden. Der Kurs vermittelt die wichtigsten Begriffe und Konzepte, die anhand von Übungsaufgaben vertieft werden.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für  
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Klausur
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Keine
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Studierenden kennen die grundlegenden Konzepte des Marketings. Sie können diese auf reale Anwendungsfälle anwenden und deren Eignung vergleichend und kritisch diskutieren. Die Studierenden sind in der Lage, selbst Marketingkonzeptionen für verschiedene Anwendungsfälle zu entwickeln.
Literatur  
Weitere Angaben  

Intercultural Communication Through Multicultural Teamwork

 

General information

Course name Intercultural Communication Through Multicultural Teamwork
Course type Lecture
Course code 051140
Course coordinator Prabhpreet Chadha-Gebauer
Faculty Faculty of Arts and Humanities
Examination office Gemeinsames Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät
Short summary Intercultural learning helps us understand and value cultural diversity. This seminar will look at different definitions, dimensions and manifestations of culture. By focussing on our own perception of culture, and by raising awareness of our enculturation processes we will analyze our individual role and behavior in intercultural contexts. An introductory session on the principles of intercultural communication will help you to explore strategies for overcoming barriers to intercultural communication. In order to apply theory to practice you will be required to work in multicultural teams on different projects. Through mutual learning, mutual understanding and collaboration you will act as facilitators to bridge the gap between different worldviews and help each other appreciate resources that diversity offers. This seminar serves as a potential context for students to acknowledge intercultural competence as a key competence for their personal and professional development.
   

Information about study level

Study level Bachelor / Master / PhD
Also possible for Suitable for Bachelors and Masters at all levels
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 5
Evaluation Portfolio
Frequency Winter and summer term
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements Suitable for all subjects – it is an interdisciplinary and introductory course.
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content Learning Objectives • Application of research, reflection and experience to intercultural situations • Reflection of one’s own cultural values, assumptions and behaviour • Developing strategies to overcome minunderstandings in intercultural contexts • Appreciating cultural diversity and recognizing its potential for personal development • Exploring benefits of culturally diverse teams in project work
Reading list Will be made available
Additional information  

Wissenschaftsphilosophie

 

Allgemeine Information

Kursname Wissenschaftsphilosophie
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 7 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Christine Blättler
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die Wissenschaftsphilosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10 Seiten) oder Referat oder Essay (10 Seiten) oder mündliche Prüfung (30 Min.) im Rahmen des Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die Wissenschaftsphilosophie. Gegenstand sind die spezifischen Problemstellungen dieses Teilbereichs der Philosophie: Fragen von Wissen, Wissenschaft und Technik, wie sie in den Grundlagentexten und ihrer Rezeption von der Antike bis in die Gegenwart verhandelt werden. Dabei wird von einem Wissenschaftsverständnis ausgegangen, dass alle Disziplinen einschließt (also Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften umfasst).
Literatur  
Weitere Angaben