Mit PROMOS-Stipendien in die bunte Welt ...

Lobsterbojen in Maine, USA

Das Mobilitätsprogramm des DAAD fördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kurzfristige Auslandsaufenthalte weltweit. PROMOS soll einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Mobilität von Studierenden leisten.

Es soll solchen Studierenden die Chance zu einem Auslandsaufenthalt bieten, deren Vorhaben oder Zielort in keines der vom DAAD oder von ERASMUS angebotenen strukturierten Programme passt.

Die Höhe der Stipendienrate und der Reisekostenpauschalen orientiert sich an den üblichen DAAD-Sätzen.

Das Programm richtet sich an Deutsche und den Deutschen gleichgestellte Studierende, die an der CAU mindestens im 2. Fachsemester vollimmatrikuliert sind und über hinreichende Fremdsprachenkenntnisse in der Unterrichtssprache verfügen. Ebenso können ausländische Studierende eine Förderung erhalten, die in einem Studiengang an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind mit dem Ziel, den Abschluss an der deutschen Hochschule zu erreichen. Aufenthalte in Heimatländern sind allerdings ausgeschlossen.

Die Stipendien werden von der CAU durch ein qualitätsorientiertes Auswahlverfahren direkt vergeben.

  • Semesterstipendium (3 bis 5 Monate)
  • Kurzstipendium für eine Abschlussarbeit (1 bis 6 Monate)
  • Praktikum (6 Wochen bis 6 Monate)
  • Sprachkurs (3 bis 8 Wochen)
  • Fachkurs (1 bis 6 Wochen)

 

Bitte bewerben Sie sich online hier:

PROMOS-ONLINE-REGISTRIERUNG / Bewerbungstermin 15.10.2018

Bewerbungstermine für alle Förderlinien

  • 15. Oktober 2018 - Förderung ab 1. Januar 2019
  • 1. Februar 2019 - Förderung ab 15. April 2019
  • 1. Mai 2019  - Förderung ab 15. Juli 2019

 

Alle wichtigen Informationen zu den Förderlinien, zur Antragstellung und zur Anfertigung des Abschlussberichts finden Sie in unserem PROMOS-MERKBLATT.pdf.

Die PROMOS-FÖRDERSÄTZE 2019.pdf können sie einer nach Ländern geordneten Liste entnehmen.

Das International Center führt regelmäßig BEWERBERSEMINARE.pdf durch, die Ihnen bei der PROMOS-Antragstellung helfen sollen. DAAD-Bewerber sind auch herzlich willkommen.