Mindestlohn

Laut verbindlicher Auskunft von der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) zur Frage von Mindestlöhnen für Praktikanten aus dem Ausland, sind ERASMUS+ Praktikanten aus dem Ausland auch bei einer Länge von über drei Monaten von der Mindestlohnregelung ausgenommen, wenn in der Lernvereinbarung für Praktika (Traineeship Agreement) der Aufenthalt als "Pflichtpraktikum" gekennzeichnet ist. Ist das Praktikum kein Pflichtpraktikum, muss ab dem ersten Tag des vierten Monats ein Mindestlohn gezahlt werden. (Quelle: ERASMUS+ Leitfaden Version vom 10.02.2016, Seite 31)