Kurse für Studierende aus allen Fächer

Internationaler Sommerkurs; Foto: Jürgen Haacks, Uni Kiel.

Hier finden Sie die von uns empfohlenen Kurse, die für Studierende aus allen Fächern wählbar sind.

Bitte beachten Sie, dass Sie Lehrveranstaltungen aus den jeweiligen Instituten von einem der Ansprechpersonen  auf Ihrem Learning Agreement bestätigen lassen.

All subjects - English for Natural Sciences

 

General information

Course name English for Natural Studies
Course type Exercise
Course code FE-SP-EN
Course coordinator Taylor Clarke
Faculty Faculty of Arts and Humanities
Examination office Gemeinsames Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät
Short summary Learn about the terminology in natural sciences.
   

Information about the study level

Study level Bachelor
Also possible for all study levels
   

Informationen about credit points, evaluation and frequency

ECTS 5
Evaluation Exam
Frequency Summer and Winter term
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on teaching language  
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Informationen about course content, reading list and additional information

Course content

The lecture focus in:

  • Research and Development
  • Design and Testing
  • Manufacturing and Industry
  • Quality Control
  • Safety and Maintenance
  • Careers and Management
Reading list  
Additional information  

Alle Fächer - B M - Grundlagen der Existenzgründung und des strategischen Managements

 

Allgemeine Information

Kursname Grundlagen der Existenzgründung und des strategischen Managements
Kurstyp Seminar
Kurscode FE-BW-EM
Kursverantwortlicher Helmut Ladehoff
Fakultät Zentrum für Schlüsselqualifikationen, Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt Philosophische Fakultät
Kurzzusammenfassung Die Teilnehmer/innen erwerben im Seminar betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse anhand des Businessplan-Prozesses, wie sie zur Existenzgründung, aber auch zum Verständnis strategischer Management-Entscheidungen in Unternehmen erforderlich sind.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Kurz-Referat, Teamarbeit Erstellung Businessplan
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Kurzreferat und Businessplan auch in englischer Sprache möglich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Aufgrund ihrer im Studium erlangten Fachkenntnisse und Methodenkompetenzen stehen Geisteswissenschaftler/innen eine Vielzahl interessanter Perspektiven im Rahmen einer freiberuflichen oder gewerblichen Tätigkeit offen. Chancen eröffnen sich beispielsweise für Lektor/innen, freie Journalist/innen, Werbetexter/innen, Dozent/innen, Personal Trainer/innen, Künstler/innen, Übersetzer/innen, Kuratoren/innen, Pädagog/innen und viele andere Professionen. Die Management-Anforderungen bei eigener Existenzgründung decken sich weitgehend mit denen an eine Führungskraft in der Wirtschaft, was bereits auf Gruppenleitungsebene beginnt. In diesem Kurs werden daher die betriebswirtschaftlichen Grundlagen nicht nur für Existenzgründer/innen vermittelt, sondern mit dem Fokus auf Geisteswissenschaftler/innen auch zur Vorbereitung auf die spätere Übernahme von Leitungsaufgaben in Wirtschaftsunternehmen. Dazu gehören Aspekte zur Ideengenerierung und –bewertung, zum Geschäftsmodell, zur Analyse von Markt, Kunden und Wettbewerbern genauso, wie Marketing, Fragen der Standort- und Rechtsformwahl, Personalführung sowie Investition und Finanzierung. Parallel werden nach dem jeweiligen Lernfortschritt Fallstudien zum besseren Verständnis besprochen und zur Verknüpfung der betriebswirtschaftlichen Teilbereiche die bei einer Existenzgründung unabdingbaren Businesspläne in Gruppenarbeit erstellt. Der Stoff wird anhand vieler praktischer Beispiele in unterschiedlichen Lehrformen anschaulich und vor allem praxisnah erarbeitet. 
Die Teilnehmer/innen erwerben im Seminar betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse anhand des Businessplan-Prozesses, wie sie zur Existenzgründung, aber auch zum Verständnis strategischer Management-Entscheidungen in Unternehmen erforderlich sind. Der Kurs soll Geisteswissenschaftler/innen nicht nur zur Existenzgründung befähigen, sondern auch die wesentlichen Aspekte unternehmerischen Denkens und Handelns als Voraussetzung erfolgreichen Arbeitens in Wirtschaftsunternehmen vermitteln. Dies eröffnet den Geisteswissenschaftler/innen eine Vielzahl attraktiver und erfüllender Beschäftigungsmöglichkeiten auch außerhalb des öffentlichen Sektors. Als Prüfungsleistung werden semesterbegleitende Kurzreferate und die in Gruppen zu erarbeitenden Businesspläne, wie sie beispielsweise für (Förder-) Mittelgeber bei Neugründung oder auch bei größeren Veränderungen im Wirtschaftsunternehmen zu erstellen sind, zugrunde gelegt.
Literatur  
Weitere Angaben Anmeldung: http://www.zfs.uni-kiel.de/de/anmeldung-zu-modulen

 

Alle Fächer - B M - Interkulturelle Kompetenz in der Praxis

 

Allgemeine Information

Kursname Interkulturelle Kompetenz in der Praxis
Kurstyp Seminar
Kurscode 7702
Kursverantwortlicher Petra Stützer
Fakultät Zentrum für Schlüsselqualifikationen (Philosophische Fakultät)
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Interkulturelle Kompetenz ist eine Schlüsselkompetenz, die verschiedene Komponenten (Wissen, Fähigkeiten, Werthaltungen) umschließt und in einem individuellen Lernprozess entwickelt werden kann.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 3
Bewertung Präsentation
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache English is possible
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Alle Fächer - B M - Professional Communication

 

General information

Course name Professional Communication
Course type Seminar
Course code FE-KO-PC
Course coordinator Kate Simmons
Faculty Key Skills Centre, Faculty of Arts and Humanities
Examination office Gemeinsames Prüfungsamt Philosophische Fakultät
Short summary In our global society and global markets English is the international language. Communicating in English is an essential key skill for many professions.
   

Information about study level

Study level Bachelor
Also possible for Master
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 5
Evaluation

Talk, portfolio, preparing application documents, interviews

Frequency Winter and summer semester
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language As this is a highly interactive course a B1 (intermediate) level of English is required
   

Information about requirements

Recommended requirements Active participation, work in groups, one talk on an aspect of the seminar, portfolio tasks (weekly) The course includes preparing a curriculum vitae/resume and letter of application and attending/ conducting interviews in English (to be filmed).
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content While addressing the fundamentals of communication theory, this course will provide practical training in • job applications, including interview practice • resumes, letters of application • team building and management styles • negotiations and active listening • cross-cultural awareness • conflict management • networking • presentations
Reading list Donald B. Egolf, Forming Storming Norming Performing: Successful Communication in Groups And Teams (New York 2001) Daniel H. Pink, Drive, The Surprising Truth About What Motivates Us (Edinburgh 2011) Simon Sinek, Start with Why: How Great Leaders Inspire Everyone to Take Action Stephen Covey, The Seven Habits of Highly Effective People Roger Fisher / William Ury, Getting to Yes: Negotiating an Agreement without Giving in (London 1997) Friedrich Glasl, Confronting Conflict: A First-Aid kit for Handling Conflict (Gloucestershire 1999) Marshall B. Rosenberg, Nonviolent Communication: Life-Changing Tools for Healthy Relationships Martin Yate, Ultimate Cover Letters: A Guide to Job Search Letters, Online Applications and Follow-Up Strategies (Avon 2008)
Additional information  

 

Alle Fächer - B M - Wirtschaftlich geführte Einrichtungen und Unternehmen verstehen - Projekte managen

 

Allgemeine Information

Kursname Wirtschaftlich geführte Einrichtungen und Unternehmen verstehen - Projekte managen
Kurstyp Seminar
Kurscode FE-BW-WU
Kursverantwortlicher Helmut Ladehoff
Fakultät Zentrum für Schlüsselqualifikationen, Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt Philosophische Fakultät
Kurzzusammenfassung Erarbeitet wird anhand vieler aktueller praktischer Beispiele und Fallstudien mit Bezug zu den im Kurs vertretenen Hauptfächern das notwendige Rüstzeug, sich als Berufseinsteiger/in schnell in Unternehmen oder in anderen wirtschaftlich geführten Einrichtungen zu orientieren. Darüber hinaus erlangen die Studierenden das Wissen, um unternehmerisches Denken und Handeln nachvollziehen zu können und wirtschaftliche Grundlagen kennenzulernen. Im zweiten Teil einer jeden Veranstaltung werden die Kenntnisse des Projektmanagements erarbeitet. Studium, Wissenschaft und Arbeitswelt erfordern in zunehmend stärkerem Maße effektive Kooperation in Teams. Der Einzelkämpfer ist weniger gefragt; dagegen gewinnen in immer dynamischeren Umfeldern vernetzte Arbeitsstrukturen mehr und mehr an Bedeutung. Die adäquate Organisationsform dafür sind das Projekt und Projektmanagement. Was sind Projekte, welche Instrumente kommen im Rahmen von Projektarbeit zum Einsatz und wie können Projekte effektiv gemanagt werden, sind Fragestellungen dieses Seminars. Insbesondere werden folgende Inhalte behandelt:
  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Phasen im Projektablauf und der Projektorganisation
  • Einführung in die Software MS Project als DV-Unterstützung bei der Projektplanung und –überwachung.
  • Was alles in Projekten passieren kann: Stolpersteine und deren Vermeidung
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Kurz-Referat, Teamarbeit Projekt, Klausur
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Kurz-Referat, Teamarbeit Projekt und Beantwortung der in deutsch formulierten Klausuraufgaben auch in englischer Sprache möglich
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Kein Vorwissen, bis auf Deutsch- und Englisch-Sprachkenntnisse erforderlich. Die Veranstaltung richtet sich speziell an alle Nicht-BWL-Studierenden – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Studierenden erwerben grundlegende wirtschaftliche und Projektmanagement-Kenntnisse. Sie wenden die ökonomische Terminologie sicher an und setzen einfachere Modelle und für das Fach typische Lösungsverfahren sachgerecht ein. Die Studierenden können eigenständig kleine Projekte planen, umsetzen, überwachen sowie im Zuge eines systematischen Abschlusses reflektieren und Prozesse wie Ergebnisse präsentieren. Sie beherrschen Techniken, um Projekte zu lenken, auftretende Probleme adäquat zu bewältigen, die Planung dem aktuellen Projektfortschritt anzupassen und Optimierungspotenziale zu heben. Die Studierenden blicken über den Tellerrand des eigenen Faches hinaus und erlangen so berufsbezogene, aber auch in vielen weiteren Lebensbereichen anwendbare Handlungsfähigkeit. Damit wird eine gute Voraussetzung dafür geschaffen, den sich schnell wandelnden Anforderungen langfristig gewachsen zu bleiben. Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, Kreativität und Problemlösungskompetenz werden im Rahmen anwendungsorientierten Lernens in interdisziplinären Gruppen ebenso gefördert, wie der Transfer wirtschaftlicher Denkweisen und Methoden in das eigene Studienfach. Mit dem erlangten Wissen und den aufgebauten Schlüsselkompetenzen sind die Studierenden befähigt, wirtschaftlich zu denken und zu handeln sowie kompetent in Projekten mitzuwirken.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Alle Fächer - B M PhD - Deutsch

 

Allgemeine Information

Kursname Deutsch
Kurstyp Seminar
Kurscode  
Kursverantwortlicher Svenja Schilling
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  
Kurzzusammenfassung Studienbegleitende Deutschkurse auf  allen Kenntnisstufen von A1 bis C1/C2 (Nullanfänger bis kompetente Sprachverwendung).
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor, Master
Möglich auch für Alle Studienniveaus
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Regelmäßige Anwesenheit, Erfüllung von Tests/Hausaufgaben
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrprache Deutsch
Mindestanforderung Keine
Näheres zur Lehrsprache Für alle Kenntnisstufen geeignet.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Einstufungstest bei der Onlineanmeldung
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Unterrichtsumfang von 72 Unterrichtsstunden, normalerweise an zwei Abenden in der Woche
Literatur Auf der Internetseite des Lektorats
Weitere Angaben Anmeldezeitraum Wintersemester 15.08. bis zum 15.09. Sommersemester 15.02. bis zum 15.03.

 

Alle Fächer - Begleitseminar Europa macht Schule

 

Allgemeine Information

Kursname  Begleitseminar Europa macht Schule
Kurstyp  Seminar
Kurscode  200248
Kursverantwortlicher  Melanie Korn, Danny Drefahl
Fakultät  Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Im „Europa macht Schule“-Begleitseminar bekommen Erasmus-Studierende die nötige Vorbereitung, um ihr Projekt im Rahmen von „Europa macht Schule“ erfolgreich durchführen zu können. Es werden Grundlagen der Didaktik, Methodik, sowie der Projektplanung vermittelt. Im Zuge dessen werden die verschiedenen Schulsysteme in Europa herangezogen und kritisch hinterfragt.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau  BA,MA
Möglich auch für  -
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS  2,5
Bewertung  Portfolio
Angebotshäufigkeit  Semesterweise
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache  Deutsch (+ Englisch)
Mindestanforderung  Keine
Näheres zur Lehrsprache  -
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  Deutschkenntnisse wünschenswert
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  Grundlagen der Didaktik, Methodik, Projektplanung etc.
Literatur  -
Weitere Angaben  Obligatorisch ist die Teilnahme am Programm „Europa macht Schule“ www.europamachtschule.de

 

Alle Fächer - Landeskunde Deutschland - Introduction in German Society, culture and politics

 

General information

Course name Landeskunde Deutschland - Introduction in German Society, culture and politics
Course type Seminar
Course code  
Course coordinator Dr. phil. Sonja Vandermeeren
Faculty Faculty of Arts and Humanities
Examination office Gemeinsames Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät
Short summary This course is designed for students, who are interested to learn about Germany. According to their German language proficiency (at least A2) the participants learn in two courses about German history, political system, culture, society and other aspects of Germany.
   

Information about the study level

Study level Bachelor, Master, PhD
Also possible for all study levels
   

Informationen about credit points, evaluation and frequency

ECTS 4-6
Evaluation attendance, participation, test
Frequency Winter term
   

Information about teaching language

Teaching language German
Minimum language requirement A2
Further information on teaching language One group for German proficiency A2-B1 another group for German proficiency B2-C1
   

Information about requirements

Recommended requirements  
   

Informationen about course content, reading list and additional information

Course content

Definition of the terms "regional study", "culture" and "nation". The lecture focus in :

  • German history
  • checks and balances in Germany
  • German cultural policy
  • German health system
  • German economy
  • role of the unions
  • German art

 

Explanation of the terms "cultural standards", "cultural dimensions", "stereotype" and "predjudice". Scientific determined German cultural characteristics versus stereotypes. Preparation for contacts with German culture in work life (Intercultural training).

Reading list  
Additional information  

China Studies - B M - Business Chinese I

 

Allgemeine Information

Kursname Business Chinese I
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode SPR-China
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Angelika Messner
Fakultät Institut für Chinastudien / Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 6
Bewertung Klausur
Angebotshäufigkeit Sommer- und Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch, English
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

China Studies - B M - China Sprache, Geschichte, Kultur II

 

Allgemeine Information

Kursname China Sprache, Geschichte, Kultur II
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode SPR - China II
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Angelika Messner, Dr. phil. Zihui Wu
Fakultät Institut für Chinastudien / Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  
Kurzzusammenfassung  
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Klausur
Angebotshäufigkeit  
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch, English
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Vertiefung des Gelernten aus: "China: Sprache, Geschichte und Kultur I".
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

China Studies - B M - China Sprache, Geschichte und Kultur I

 

Allgemeine Information

Kursname China Sprache, Geschichte und Kultur I
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode SPR - China I
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Angelika Messner
Fakultät Institut für Chinastudien / Philosophische Fakultät
Prüfungsamt  
Kurzzusammenfassung Erfolgreiche Teilnehmer erwerben ein Grundverständnis für die chinesische Sprache sowie Sprech- und Schreibkompetenzen auf Beginners-Niveau.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Klausur
Angebotshäufigkeit Sommer- und Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch, English
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen  
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte  
Literatur  
Weitere Angaben  

 

English and North American Studies - Course from the North American Studies

 

General information

Course name North American Studies
Course type Lecture and Seminar
Course code FE-SL-NA
Course coordinator  
Faculty Faculty of Arts and Humanities
Examination office Gemeinsames Prüfungsamt in der Philosophischen Fakultät
Short summary The student choses a North American topic from the area of Political Science, Literature, Cultural Science, Sociology or Geography. For lectures and seminars in the current semester see here: http://www.znas.uni-kiel.de/en
   

Information about study level

Study level Bachelor / Master / PhD
Also possible for Suitable for Bachelors and Masters at all levels
   

Information about credit points, evaluation and frequency

ECTS 7
Evaluation  
Frequency Winter and summer term
   

Information about teaching language

Teaching language English
Minimum language requirement B1
Further information on the teaching language sound knowledge of English (B2 – C2)
   

Information about requirements

Recommended requirements Suitable for all subjects
   

Information about course content, reading list and additional information

Course Content

 

Reading list Will be made available
Additional information  

Orientalistik - B - Arabisch I

 

Allgemeine Information

Kursname Arabisch I
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode 051400
Kursverantwortlicher Susanne Schiemenz, Dr. Lotfi Toumi
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Einführung die arabische Sprache inkl. Schrift und Grammatik
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Interessierte ohne Vorwissen
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 7
Bewertung Benotete Klausur
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Übung richtet sich an StudienanfängerInnen im Fach Islamwissenschaft. Es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt, allerdings findet zu Semesterbeginn ein Einführungskurs statt. Dieser ist verpflichtend. Es gelten generell strikte Anwesenheitspflichten.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Übung führt in die Grundlagen der arabischen Sprache, der arabischen Schrift, der arabischen Grammatik und des arabischen Vokabulars ein.
Literatur Lehrbuch des modernen Arabisch, von Krahl, Reuschel und Schulz, Langenscheidt
Weitere Angaben Weitere Informationen, v.a. über den Einführungskurs, unter www.islam.uni-kiel.de

 

Orientalistik - B - Persisch I

 

Allgemeine Information

Kursname Persisch I
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode 051055
Kursverantwortlicher Dr. Shahriar Sharafat
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Einführung in die persische Sprache inkl. Schrift und Grammatik
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Interessierte ohne Vorwissen
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Schein, Benotung möglich
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Übung richtet sich an Studierende des 5. Semesters im Fach Islamwissenschaft. Es wird die Kenntnis der arabischen bzw. persischen Schrift vorausgesetzt. Hierzu findet zu Semesterbeginn ein Einführungskurs statt. Dieser ist verpflichtend.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Übung führt in die Grundlagen der persischen Sprache, der persischen Schrift, der persischen Grammatik und des persischen Vokabulars ein.
Literatur  
Weitere Angaben Weitere Informationen, v.a. über den Einführungskurs, unter www.islam.uni-kiel.de

 

Orientalistik - B - Türkisch I

 

Allgemeine Information

Kursname Türkisch I
Kurstyp Sprachpraktische Übung
Kurscode 051061
Kursverantwortlicher Dr. Reyhan Kuyumcu
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Einführung in die türkische Sprache inkl. Schrift und Grammatik
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Interessierte ohne Vorwissen
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 5
Bewertung Schein, Benotung möglich
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Übung richtet sich an Studierende des 5. Semesters im Fach Islamwissenschaft. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Die Übung führt in die Grundlagen der türkischen Sprache, der türkischen Grammatik und des türkischen Vokabulars ein.
Literatur  
Weitere Angaben Weitere Informationen unter www.islam.uni-kiel.de

 

Orientalistik - B M PhD - Geschichte des zeitgenössischen Vorderen Orients

 

Allgemeine Information

Kursname Geschichte des zeitgenössischen Vorderen Orients
Kurstyp Vorlesung
Kurscode 050534
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Lutz Berger
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung behandelt die zeitgenössischen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen im Vorderen Orient.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Master
Möglich auch für alle Studienlevel
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 3
Bewertung Benotete Klausur
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Vorlesung richtet sich an Masterstudierende im Fach Islamwissenschaft sowie im Studiengang Migration und Diversität. Interessierte sind willkommen, es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Den TeilnehmerInnen soll in dieser Vorlesung ein Überblick über die Gesellschafts- und Ideologiegeschichte des neueren Nahen Ostens gegeben werden. Intellektuelle Strömungen und verbreitete Bilderwelten werden in ihren politischen, sozialgeschichtlichen und kulturellen Kontext eingebettet und in ihren Rückwirkungen auf die Gesellschaft untersucht.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Orientalistik - B M PhD - Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens

 

Allgemeine Information

Kursname Geschichte des Nahen und Mittleren Ostens
Kurstyp Vorlesung
Kurscode 050403
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Anja Pistor-Hatam
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung behandelt die historischen Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten von der Zeit des Propheten Muhammads bis ins 18. Jahrhundert.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für alle Studienlevel
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2,5
Bewertung Benotete Klausur
Angebotshäufigkeit Wintersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Vorlesung richtet sich an StudienanfängerInnen im Fach Islamwissenschaft. Interessierte sind willkommen, es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Diese Vorlesung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen ersten Überblick über die Geschichte der Muslime von der Zeit des Propheten Muhammad bis in das 18. Jahrhundert. Gleichzeitig wird ein Eindruck von den Regionen vermittelt, in die sich der Islam während dieses Zeitraums ausbreitete, und in denen die verschiedenen muslimischen Reiche und Staaten entstanden.
Literatur Gudrun Krämer: Geschichte des Islam, München 2005.   Ira Lapidus: A History of Islamic Societies, 3. Aufl. New York 2014.
Weitere Angaben  

 

Orientalistik - B M PhD - Islamische Religion und Kulturen

 

Allgemeine Information

Kursname Islamische Religion und Kulturen
Kurstyp Vorlesung
Kurscode 050403
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Lutz Berger
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt
Kurzzusammenfassung Die Vorlesung führt überblicksartig in die verschiedenen Facetten und die kulturellen Ausprägungen des Islam ein.
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für alle Studienlevel
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2,5
Bewertung Benotete Klausur
Angebotshäufigkeit Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache  
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Die Vorlesung richtet sich an StudienanfängerInnen im Fach Islamwissenschaft. Interessierte sind willkommen, es werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Ziel der Vorlesung ist es, den TeilnehmerInnen einen ersten Überblick über die Grundbegriffe und Geschichte der islamischen Religion sowie der Kulturgeschichte der nahöstlichen islamischen Welt zu vermitteln. Durch begleitende Lektüre sollen die TeilnehmerInnen diese Kenntnisse zusätzlich festigen und erweitern.
Literatur Jonathan Berkey: The Formation of Islam. Religion and Society in the Near East, Cambridge 2003.   Heinz Halm: Der Islam. Geschichte und Gegenwart, 6. Aufl. München 2005.   Gerhard Endress: Der Islam. Eine Einführung in seine Geschichte, 3. Aufl. München 1997.
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Praktische Philosophie I

 

Allgemeine Information

Kursname Praktische Philosophie I (Modul)
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 4 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Ludger Heidbrink
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die praktische Philosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+3 ECTS
Bewertung Take-home-Klausur (5 Seiten) im Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die zentralen Teildisziplinen der praktischen Philosophie, vor allem in die Ethik und die politische Philosophie. Die Ethik beschäftigt sich mit den Problemen moralisch qualifizierbaren Handelns, den Maßstäben seiner Qualifikation und der Begründung moralischer Urteile. Die politische Philosophie untersucht die normativen Prinzipien der institutionellen Ordnung menschlichen Zusammenlebens. Insbesondere werden in ihr Fragen der Legitimation politischer Herrschaft, der normativen Begründung politischer Handlungsinhalte und der Grundstruktur einer gerechten Gesellschaft diskutiert.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Praktische Philosophie II

 

Allgemeine Information

Kursname Praktische Philosophie II (Modul)
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 6 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Ludger Heidbrink
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Vertiefende Studien in der praktischen Philosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10 Seiten) im Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die zentralen Teildisziplinen der praktischen Philosophie, vor allem in die Ethik und die politische Philosophie. Die Ethik beschäftigt sich mit den Problemen moralisch qualifizierbaren Handelns, den Maßstäben seiner Qualifikation und der Begründung moralischer Urteile. Die politische Philosophie untersucht die normativen Prinzipien der institutionellen Ordnung menschlichen Zusammenlebens. Insbesondere werden in ihr Fragen der Legitimation politischer Herrschaft, der normativen Begründung politischer Handlungsinhalte und der Grundstruktur einer gerechten Gesellschaft diskutiert.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Theoretische Philosophie I

 

Allgemeine Information

Kursname Theoretische Philosophie I (Modul)
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 3 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dirk Westerkamp
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die theoretische Philosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+3 ECTS
Bewertung Take-home-Klausur (5 Seiten) im Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die Teildisziplinen der theoretischen Philosophie, vor allem in die Erkenntnistheorie und Sprachphilosophie. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach Bedingungen, Formen und Grenzen menschlichen Wissens, dem Verhältnis von Erkenntnis und Sprache sowie der Bedeutung von Zeichen.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Theoretische Philosophie II

 

Allgemeine Information

Kursname Theoretische Philosophie II (Modul)
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 5 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dirk Westerkamp
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Vertiefende Studien in der Theoretischen Philosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10Seiten) im Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul vertieft die Studieninhalte des Basismoduls "Theoretische Philosophie I" und erweitert sie um andere Teildisziplinen der theoretischen Philosophie wie Metaphysik und Ästhetik. Im Mittelpunkt steht wie im Basismodul die Auseinandersetzung mit exemplarischen historischen Texten und zentralen systematischen Fragestellungen.
Literatur  
Weitere Angaben  

   

Philosophie - B M - Geschichte der Philosophie

 

Allgemeine Information

Kursname Geschichte der Philosophie (Modul)
Kurstyp Seminare
Kurscode PHF-phil BA 2 (Modulbezeichnung)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Dirk Westerkamp
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Zentrale Themen der Philosophie der Antike/des Mittelalters oder der Neuzeit
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 3+3ECTS
Bewertung Seminarprotokoll
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul vermittelt einen Überblick über die Epochen der abendländischen Philosophiegeschichte (Antike, Mittelalter, Neuzeit, Philosophie des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart). Im Mittelpunkt der Teilmodule steht das Studium eines für die jeweilige Epoche zentralen, philosophiegeschichtlich wirkmächtigen Werks oder einer philosophischen Strömung bzw. Schule oder die Auseinandersetzung mit einer exemplarischen Problemstellung bzw. Kontroverse einer Epoche.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Kulturphilosophie

 

Allgemeine Information

Kursname Kulturphilosophie
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 7 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Ralf Konersmann
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die Kulturphilosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10 Seiten) oder Referat oder Essay (10 Seiten) oder mündliche Prüfung (30 Min.) im Rahmen des Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die Kulturphilosophie. Im Mittelpunkt steht die kulturelle Orientierung und Situierung des Menschen. Ausgehend von exemplarischen Texten thematisiert das Modul die kulturelle Konstitution von Sinn, Wissen und Rationalität und die Vermitteltheit menschlicher Orientierung.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Naturphilosophie

 

Allgemeine Information

Kursname Naturphilosophie
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 7 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Konrad Ott
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die Naturphilosophie und Umweltethik
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10 Seiten) oder Referat oder Essay (10 Seiten) oder mündliche Prüfung (30 Min.) im Rahmen des Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das interdisziplinär ausgerichtete Modul führt anhand exemplarischer Autoren und ihrer Werke ein in klassische und moderne Reflexionen des Naturbegriffs: Darunter fallen traditionelle Positionen der Naturphilosophie ebenso wie zeitgenössischen Theorien der Ökologie und Umwelt. Dabei werden u.a. begriffliche, methodische und anwendungsbezogene Fragestellungen behandelt.
Literatur  
Weitere Angaben  

 

Philosophie - B M - Wissenschaftsphilosophie

 

Allgemeine Information

Kursname Wissenschaftsphilosophie
Kurstyp Vorlesungen und Seminare
Kurscode PHF-phil BA 7 (Modul)
Kursverantwortlicher Prof. Dr. Christine Blättler
Fakultät Philosophische Fakultät
Prüfungsamt Gemeinsames Prüfungsamt der Philosophischen Fakultät
Kurzzusammenfassung Einführung in die Wissenschaftsphilosophie
   

Information über das Studienniveau

Studienniveau Bachelor
Möglich auch für Master
   

Informationen über Leistungspunkte, Bewertung und Angebotshäufigkeit

ECTS 2+4 ECTS
Bewertung Hausarbeit (10 Seiten) oder Referat oder Essay (10 Seiten) oder mündliche Prüfung (30 Min.) im Rahmen des Seminar
Angebotshäufigkeit Winter- und Sommersemester
   

Information über die Lehrsprache

Lehrsprache Deutsch
Mindestanforderung B1
Näheres zur Lehrsprache Gute Deutschkenntnisse B2-C2 sind hilfreich.
   

Information über die Zugangsvoraussetzungen

Empfohlene Zugangsvoraussetzungen Das Modul richtet sich an Philosophie-Studierende. Studierende anderer Schwerpunkt- und Fachbereiche sind aber ebenfalls herzlich willkommen.
   

Informationen über Lehrinhalte, Literatur und weitere Angaben

Lehrinhalte Das Modul bietet eine Einführung in die Wissenschaftsphilosophie. Gegenstand sind die spezifischen Problemstellungen dieses Teilbereichs der Philosophie: Fragen von Wissen, Wissenschaft und Technik, wie sie in den Grundlagentexten und ihrer Rezeption von der Antike bis in die Gegenwart verhandelt werden. Dabei wird von einem Wissenschaftsverständnis ausgegangen, dass alle Disziplinen einschließt (also Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften umfasst).
Literatur  
Weitere Angaben