Internationalisierungs-Fonds 2021

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse am Internationalisierungs-Fonds der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Der Fonds soll die weitere Internationalisierung des Forschungs- und Lehrstandorts unterstützen und weitere konzeptuelle Impulse geben. Übergeordnetes Ziel des Fonds ist es, die internationale Sichtbarkeit und Reputation der CAU, die Rahmenbedingungen für internationale Partnerschaften und Mobilität, die Internationalisierung des Studienangebots und die internationale Nachwuchsförderung nachprüfbar nachhaltig und strukturell zu verbessern.

Nach dem erfolgreichen Start des Internationalisierungs-Fonds im Jahr 2013 hat das Präsidium beschlossen, auch für das Jahr 2021 einen Internationalisierungs-Fonds aufzulegen. Für das Jahr 2021 stehen 150.000,- € an Fördergeldern zur Verfügung.

Antragsberechtigt sind – wie in den vergangenen Jahren – alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Christian-Albrechts-Universität mit Ausnahme der Medizin (hier sind nur die vorklinischen Einrichtungen antragsberechtigt) und des Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik - IPN.

Projekte mit einjähriger Laufzeit (2021)

Es können Vorhaben auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichem Umfang (ca. 1.000 € – ca. 20.000 €) gefördert werden. Beispiele für Projekte sind unter anderem die Internationalisierung des Internetauftritts, Einrichtung englischsprachiger Module und Mobilitätsfenster, Ausrichtung von internationalen Promovierenden-Workshops oder wissenschaftlichen Workshops, Unterstützung der Mobilität von Gastdozent/-innen und die Ko-Finanzierung von Summer Schools und hochrangigen internationalen Tagungen. Übersetzungsprojekte für Webseiten können ab 2019 nicht mehr gefördert werden.

Zum Online-Antragsformular für Projekte mit einjähriger Laufzeit (2021)

Projekte mit mehrjähriger Laufzeit (bis max. 3 Jahre, 2021 - 2023)

Es können Vorhaben auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichem Umfang (ca. 1.000 € – ca. 7.000 € pro Jahr) gefördert werden.

Beispiele für solche Projekte wären über mehrere Jahre angelegte Workshop-Reihen mit ausländischen Partnern (z.B. wechselnd in Kiel und im Ausland), Aufbau eines Kooperations-Netzwerkes mit ausländischen Partnern (wie z.B. Bildungshanse), wechselseitige Studierenden-Exkursionen (nicht Pflicht-Exkursionen), über mehrere Jahre angelegte sonstige (Forschungs-) Kooperationen und die Ko-Finanzierung von Drittmittel-Anträgen (z.B. DAAD, u.a.). Übersetzungsprojekte für Webseiten können ab 2019 nicht mehr gefördert werden.

Zum Online-Antragsformular für Projekte mit mehrjähriger Laufzeit (bis max. 3 Jahre, 2021 - 2023)

Bei den ein- und mehrjährigen Projekten ist zu beachten, dass die Förderung durch den Fonds nicht die Förderung antragsfähiger Projekte (z.B. Summer Schools, Tagungen) durch Drittmittelgeber (z.B. DFG und DAAD) ersetzt, sondern (wenn nötig) ergänzt bzw. ko-finanziert.

Aufgrund möglicher Beschränkungen durch die Corona-Krise möchten wir vorschlagen, dass Sie Projekte mit Reisetätigkeiten nach Möglichkeit erst für die zweite Jahreshälfte 2021 planen.

Antragsberechtigt sind – wie in den vergangenen Jahren - alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Christian-Albrechts-Universität mit Ausnahme des IPN und der Medizin (hier sind nur die vorklinischen Einrichtungen antragsberechtigt).

Bitte reichen Sie Ihre Anträge online bis spätestens 01.11.2020 (Datum des Antragseingangs online) ein.

Nach Absendung des Online-Antrags erhalten Sie eine Kopie Ihres Antrags per E-Mail.

Diese Antragskopie können Sie sich dann für Ihre Zwecke ausdrucken. Nach formaler Prüfung werden die Anträge vom International Center an die jeweilige Fakultät bzw. Leitung Ihrer Einrichtung (sofern es sich um eine Einrichtung handelt, die keine Fakultäts-zugehörigkeit hat) weitergeleitet. Dort werden diese Anträge dann vorbewertet und dann von dort bis zum 07.12.2020 an das International Center zurückgeschickt. Das International Center leitet die vorbewerteten Anträge dann an die Gutachterkommission weiter.

Mitte Januar 2021 wird dann die Auswahlkommission über die eingereichten Anträge entscheiden, so dass alle Bewerber/innen bis Anfang Februar 2021 über die Entscheidungen der Kommission informiert werden.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bewilligungen für 2021 einem Haushaltsvorbehalt unterliegen.

Bewilligte Projekte

 

Bei Fragen unterstützen Sie im International Center:

Name Anschrift Telefon E-Mail
Dr. Martina Schmode

International Center
Westring 400
24118 Kiel
Raum 02.14

+49(0) 431-880-3719 mschmode@uv.uni-kiel.de
Andreas Ritter International Center
Westring 400
24118 Kiel
Raum 02.11
+49(0) 431-880-1706 aritter@uv.uni-kiel.de