Gasthörendenangebot für Geflüchtete

Viele der in Kiel und Schleswig-Holstein angekommenen Flüchtlinge sind hervorragend aus- und vorgebildet und verfügen somit grundsätzlich über eine Studienberechtigung für die CAU.

Trotzdem ist der Weg in das reguläre Fachstudium oft lang und beschwerlich. Es mangelt an adäquaten Sprachkursangeboten für alle; starre Bewerbungsfristen und zeitlich nicht koordinierte Sprachprüfungstermine  verhindern einen zügigen, zeitnahen Studienbeginn. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, hat es sich die Christian-Albrechts-Universität zur Aufgabe gemacht, ein Angebot zu entwickeln, um Flüchtlingen mit Hochschulzugangsberechtigung möglichst zeitnah nach ihrer Ankunft in unserem Land eine Perspektive für ein späteres Fachstudium zu geben.

Alle Flüchtlinge mit Hochschulzugangsberechtigung und Deutsch- oder Englischkenntnissen auf dem Niveau B1 / B2 können einen Antrag auf Gasthörendenschaft in  bestimmten Fächer stellen. Sie erhalten die Möglichkeit, an Prüfungen teilzunehmen und sich diese erbrachten Leistungen auf das spätere Fachstudium anrechnen zu lassen.

Einzureichende Unterlagen:

  • Antrag auf Gasthörendenschaft für Geflüchtete
  • einfache Kopien der Hochschulzugangsberechtigung (idealerweise alle Sekundarschul- und Universitätszeugnisse,mit Fächern und Noten, soweit diese verfügbar sind)
  • Sprachnachweis Deutsch oder Englisch (einfache Kopien, auch Nachweise privater Sprachschulen, Studienleistungen, Schulzeugnisse etc. werden akzeptiert)
  • Bildungslebenslauf
     

Die ausgewählten und bestätigten Lehrveranstaltungen können nun besucht werden.

Nach erfolgreicher Teilnahme und erfolgreicher Absolvierung der entsprechenden Prüfungen ist das Prüfungsamt aufzusuchen und eine Bescheinigung der erbrachten Leistungen einzuholen, damit diese Prüfungen bei einem späteren, regulären Studium angerechnet werden können.

Anleitung: Wie finde ich eine Veranstaltung?

Ablauf:

  1. Interessierte melden sich unter refugees-guest@uv.uni-kiel.de  bei Herrn Wolfgang Bädecker oder Frau Gyde Westphal oder gehen in deren Sprechstunde.
    Unsere Sprechstunden sind immer montags und dienstags jeweils von 13-15 Uhr.
  2. Das International Center prüft die Unterlagen; nur wenn die Unterlagen ausreichend sind, bekommen Sie den Gasthörendenantrag und den Gasthörendenausweis  von Herrn Bädecker oder Frau Westphal.
  3. Suchen Sie nach einer passenden Veranstaltung, nutzen Sie dabei zunächst die speziell von der Zentralen Studienberatung für Studieninteressierte zusammengestellte Veranstaltungsauswahl. Falls Sie dort keine passende Veranstaltung finden sollten, nutzen Sie die uniweite Veranstaltungsdatenbank UNIVIS zur Veranstaltungssuche. Achtung: Es können nur Veranstaltungen für das aktuelle Semester ausgewählt werden!
  4. Gehen Sie dann zu den Dozierenden der Veranstaltungen, die Sie gerne besuchen möchten (ebenfalls zu finden im UNIVIS) und lassen Sie sich die nötigen Unterschriften auf dem Antrag und dem Gasthörendenausweis geben.
  5. Außerdem suchen Sie den/die Studienfachberater/in auf, um die Unterschrift für das obligatorische Beratungsgespräch zu erhalten.
  6. Die vollständigen Unterlagen (Gasthörendenantrag und -ausweis) mit allen notwendigen Unterschriften werden im IC eingereicht, der Betrag von 20,00€ Gebühr muss bezahlt werden.
  7. Das IC stempelt und unterschreibt den Gasthörendenausweis.